Das Magazin

Die Schneeburg – eine offene Wissenschaft

Welcher Typ sind Sie und Ihre Kinder?

Komm, wir bauen eine Schneeburg – für viele war das früher der Inbegriff und Höhepunkt des Winters. Nicht so spektakulär wie Skifahren, nicht so rasant wie Rodeln, nicht so actionreich wie eine gute Schneeballschlacht aber an Freiheit und Kreativität kaum zu überbieten. Werden Sie noch einmal Baumeister und fordern Sie das architektonische Geschick Ihrer ganzen Familie heraus.

Waren und sind Sie eher der Typ, der einfach drauf losbaut oder entwickeln Sie erst einen genauen Plan? Und wie gehen Ihre Kinder das Thema „Schneeburg“ an. Mitunter wird dabei ein ganz besonderer Eifer und Ehrgeiz entwickelt. Wir stellen Ihnen, ohne wissenschaftliche Studien dafür mit dem viel wichtigeren Erfahrungsschatz der eigenen Kindheit, einige Typen vor:

Die offene Schneeburg

Beliebte Variante für eine nachfolgende Schneeballschlacht. Ein von Mauern umgebenes Areal, meist mit 4 Wänden und einem Eingang. Oben nicht abgeschlossen sondern mit Zinnen besetzt. Zinnen und auch die Wände können am leichtesten mit umgestürzten Eimern gebaut werden. So kann man in aller Ruhe im Schutz der Mauer den nächsten Schneeball bauen.

Die geschlossene Schneeburg

Die wahrscheinlich anspruchsvollste aber vielleicht auch interessanteste Bauart, da Teamwork und Planung erforderlich ist. Wenn keine Hilfsmittel wie Zweige oder Bretter für das Dach zur Verfügung stehen, ist die bewährteste Variante ein Kuppelbau. Vielleicht sind die ersten Versuche noch nicht von Erfolg gekrönt und die Schwerkraft gekrönt aber mit jedem Versuch steigt der Ehrgeiz und die Raffinesse der Baukunst. Auf so eine Konstruktion können Ihre Kinder und Sie zu Recht stolz sein.

Die Schneehöhle

Winterurlaub mit der Familie in Oberlech

Ein großer, zusammengeschaufelter und festgeklopfter Schneeberg ist die Ausgangslage für diese Variante. Anschließend beginnt man von einer oder mehreren Seiten, Gänge durch den Berg zu graben. Im Zentrum werden diese dann zu einer Höhle verbunden und ausgehöhlt.

Fragen Sie in Ihrem Hotel in Oberlech einfach nach Schneeschaufeln oder Plastikeimern, man hilft Ihnen gerne und schon kann das Vergnügen für die ganze Familie beginnen.

Natürlich gibt es daneben noch weitere Schneeburg-Arten. Welche kennen Sie noch und für welche werden Sie sich bei den perfekten Schneebedingungen in Oberlech entscheiden? Schreiben Sie es uns in den Kommentaren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Oberlech am Arlberg

Über

Oberlech ist der perfekte Urlaubsort. Im Winter erwarten Sie viele Pisten zum Skifahren, Snowboarden, Rodeln und anderen alpinen Wintersport. Im Sommer gehen Sie zum Klettern, Wandern, Mountainbiken. Auch Kultur hat ihren festen Platz in Oberlech.

Abonnieren

Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein um alle aktuellen Informationen aus Oberlech zu erhalten.

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen!

Wir freuen uns auf Ihr Feedack!