Das Magazin

11. Europäischer Mediengipfel von 30.11.-2.12.2017

Führende Köpfe diskutieren über die Zukunft Europas

Die abgesonderte Arlbergregion fungiert bereits seit Jahren als Brennpunkt intellektueller Zusammenkünfte. Dies beweist nicht nur das Philosophicum Lech, sondern auch der Europäische Mediengipfel, der sich seit nunmehr 11 Jahren als feste Veranstaltung in Lech am Arlberg etabliert hat. Ende November/Anfang Dezember 2017 treffen sich erneut Experten aus verschiedenen Bereichen, um über ein hochaktuelles Thema zu diskutieren. War der Mediengipfel zu Anfang noch ein jährliches Forum der in Österreich tätigen Auslandskorrespondenten, so ist er heute zu einer europapolitischen Plattform internationalen Rufes geworden.

Europa und seine Politik

Von Hackern manipulierte demokratische Wahlen, das weltweite Wiedererstarken von nationalistischen und populistischen Kräften, das Schüren von Hass und Feindbildern, die Demontage etablierter Mediensysteme: Beim 10. Europäischen Mediengipfel dreht sich alles um das Thema „Die neue Welt(un)ordnung – Auswege aus der Überforderung der Eliten“.

Bei der Konferenz in Lech am Arlberg suchen führende Medienvertreter, Politiker und Intellektuelle nach konkreten Antworten und zeichnen ein Bild davon, was uns in der Zukunft erwartet.

Kurzüberblick über das Programm

Europäischer Mediengipfel in Lech am Arlberg

Treffen von Europas Elite (c) Christian Jost

Der Auftakt für den Mediengipfel findet am 30. November mit der Eröffnung durch Harald Sonderegger (Vorarlberger Landtagspräsident), Ludwig Muxel (Bürgermeister Lech), Hermann Fercher (Direktor Lech-Zürs Tourismus) und Stefan Kröll (ProMedia Kommunikation) statt. Die folgenden Tage bringen ein spannendes Programm. In Form von Vorträgen und Podiumsdiskussionen werden verschiedene Perspektiven des Themas beleuchtet.

Am nächsten Tag, den 1. Dezember, geht es mit dem Europäischen Medienforum weiter. Namhafte Vertreter aus dem Medienbereich diskutieren über das Thema „Digitale Transformation: Der Journalismus im weltweiten Wandel“. Mit dabei ist auch der Digitalisierungsexperte Gerald Lembke, der nach 25 Jahren intensiver Mediennutzung die Meinung vertritt, dass das Digitale das Soziale nicht verdrängen darf.

Auch dieses Jahr wird einer ausgewählten Zahl von Student_innen von verschiedenen europäischen Universitäten die Möglichkeit gegeben, dem 11. Europäischen Mediengipfel kostenlos beizuwohnen, mitzudiskutieren und zu networken.

Medienvertretern, ob mit oder ohne Berichterstattung, steht die Anmeldung zum 10. Mediengipfel am Arlberg ab sofort offen. Das Teilnehmerkontingent ist auf 80 Personen limitiert.

Viele passende Unterkünfte finden sich in unmittelbarer Umgebung und im ruhigen Umfeld der Landschaft des Arlbergs – blättern Sie durch die Liste der Hotels und Pensionen.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Oberlech am Arlberg

Über

Oberlech ist der perfekte Urlaubsort. Im Winter erwarten Sie viele Pisten zum Skifahren, Snowboarden, Rodeln und anderen alpinen Wintersport. Im Sommer gehen Sie zum Klettern, Wandern, Mountainbiken. Auch Kultur hat ihren festen Platz in Oberlech.

Abonnieren

Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein um alle aktuellen Informationen aus Oberlech zu erhalten.

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen!

Wir freuen uns auf Ihr Feedack!