Das Magazin

21. Philosophicum Lech

Mut zur Faulheit. Die Arbeit und ihr Schicksal

… unter diesem Motto findet das diesjährige Philosophicum in der Neuen Kirche Lech vom 20.-24. September 2017 statt. Das Symposium macht bereits zum 21. Mal den fulminanten Abschluss eines ereignis- und veranstaltungsreichen Lecher Kultursommers. Unter der Leitung von Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann beschäftigen sich die namhaften Experten aus Wissenschaft und Praxis in diesem Jahr mit dem provokant anmutenden Thema „Mut zur Faulheit“.

Philosophicum

Konrad Paul Liessmann mit zwei Vortragenden beim Philosophicum 2013 (c) TVB Lech-Zürs

Es erwarten Sie zum einen wieder informative und spannende Vorträge, aber damit noch nicht genug: Natürlich wird auch in diesem Jahr wieder der Essaypreis Philosophicum Lech verliehen, ein reichhaltiger Büchertisch wird für Lesestoff sorgen und Zeit für den gemütlichen Austausch bei Lecher Köstlichkeiten bleibt ebenfalls.

Mensch und Arbeit

Braucht der Mensch Arbeit von Natur aus für ein erfülltes Leben? Ist Arbeit mit Erwerbsarbeit identisch? Und welche Folgen werden Digitalisierung und Automatisierung in der Arbeitswelt haben? Vor all diesen Fragen gilt es zu beleuchten, wie sich Arbeit definiert und was ihr Wert verleiht. Und wie steht es um alternative Handlungsmöglichkeiten und Existenzweisen, die sich der herrschenden Mentalität des Fleißes, der Ausdauer und des Erfolges widersetzen und stattdessen dem Müßiggang, der Kreativität und Kontemplation Raum und Zeit geben?

Das Thema in diesem Jahr verlautbart wieder äußerst spannende Vorträge und Diskussionen.

Vortragsprogramm

Nachdem das bereits gewohnte und beliebte Duo Konrad Paul Liessmann und Michael Köhlmeier am Eröffnungsabend in der Neuen Kirche Lech über die Trägheit des Herzens sinnieren, finden von Donnerstag bis Sonntag Vorträge und Diskussionen statt, mitunter zu folgenden Themen:

  • Ein- und Auskommen ohne Arbeit
  • Die Zukunft der Arbeit
  • Protestantisches Arbeits- und Berufsethos
  • Tugenden und Laster
  • Arbeit und Muße
  • Kapitalismus und seine kulturellen Widersprüche
  • Konsum als Arbeit

ReferentInnen

Auch 2017 reisen namhafte Vortragende und Wissenschafts-Koryphäen in die Lecher Bergwelt, um Spannendes aus ihrer Forschung zu berichten, so beispielsweise

  • Dr. Christoph Bartmann
  • Univ. Prof. Dr. Manfred Koch
  • Prof. Dr. Sophie Loidolt
  • Prof. Dr. Wolfgang Ullrich
  • Ulrich Schnabel
  • Univ. Prof. Dr. Stephan Lessenich
  • Univ. Prof. Dr. DDr. h.c. Ulrich H.J. Körtner
  • Univ. Prof. Dr. Wolfgang Mazal
  • und viele weitere …

Informieren Sie sich jetzt über das detaillierte Programm im Überblick und finden Sie Ihre Unterkunft im herrlichen Oberlech, 1.650 m über dem Meeresspiegel, inmitten der Alpen. HIER können Sie sich Ihren Platz beim begehrten Philosophicum in Lech am Arlberg sichern!

Schlagwörter: , , , , , , ,

Oberlech am Arlberg

Über

Oberlech ist der perfekte Urlaubsort. Im Winter erwarten Sie viele Pisten zum Skifahren, Snowboarden, Rodeln und anderen alpinen Wintersport. Im Sommer gehen Sie zum Klettern, Wandern, Mountainbiken. Auch Kultur hat ihren festen Platz in Oberlech.

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen!

Wir freuen uns auf Ihr Feedack!